Funktionsprinzip

Unabhängig von
der Basistech-
nologie wird in der
Strom erzeugenden
Heizung durch
die mehr...


Vorteile

Verringerung des
Strombezugs durch
Eigenproduktion

Reduktion der
CO2 -Emissionen
mehr...


FAQ

Hier können Sie uns
Ihre allgemeine
Frage zum Thema
Strom erzeugende
Heizung oder zur
Bedienung der
Website stellen. mehr...



SeH – was ist das?

Eine heute übliche Brennwertheizung setzt 100 % Primärenergie nahezu vollständig in Wärme um. Strom kauft der Hausbesitzer dagegen aus dem öffentlichen Netz. Bei der zentralen Stromerzeugung in Kraftwerken, ohne weitere Nutzung der dabei entstehenden Wärme und aufgrund des Transportes treten Verluste bis zu 2/3 der eingesetzten Ausgangsenergie auf.

Das Fazit kann nur lauten: die Stromerzeugung muss soweit wie möglich vor Ort stattfinden, um eine wesentlich bessere Energieaus-
nutzung zu erzielen. Die Strom erzeugende Heizung kann bis zu 100 % der Wärme und bis zu 80 % des Strombedarfs im eigenen Haus
abdecken. Durch die „Eigenproduktion“ des Stroms, lassen sich der Strombezug aus dem öffentlichen Netz deutlich reduzieren und damit in nicht unerheblichem Maße Energiekosten einsparen.

Zusätzlich werden in der Gesamtbilanz durch die Strom erzeugende Heizung bei gleichem Energieverbrauch im Haus bis zu 40 % weniger CO2 an die Atmosphäre abgegeben.

All dies ist keine Zukunftsvision. Schon heute stehen Strom erzeugende Heizungen zur Verfügung. Neuentwicklungen werden das Angebot in Zukunft erweitern. Informationen zu verfügbaren und in der Entwicklung/ Erprobung befindlichen Geräten finden Sie hier.